digitale Konzepte digitale Konzepte digitale Konzepte
digitale Konzepte

Digitale Konzepte für Vertrieb & Marketing

 

LEISTUNGEN


    • Entwicklung und Umsetzung Digitaler Konzepte
    • Optimierung Ihrer Digitalen Präsenz
    • Beratung und Aufbau Ihrer digitalen Kommunikation
    • Unterstützung bei der Schwarmfinanzierung
    • Firmenadressen für Vertrieb und Marketing
    • B2B Leadgenerierung über Ihre Website
    • Leadqualifizierung per Telefon oder Web
    • Content- und Social Media Marketing
    • neue Umsatzpotenziale identifizieren
    • Akquise von Neukunden
    • Terminierung für Ihren Außendienst


    KONZEPTION



    • Ideenfindung
    • Strategieentwicklung
    • Projektunterstützung
    • Maßnahmenplanung
    • Hilfe bei der Umsetzung
    • Kommunikation & PR



    MERKMALE DIGITALER MEDIEN


    Die fünf Prinzipien nach Manovitch
    zur Unterscheidbarkeit von analogen und digitalen Medien!


    NUMMERISCHE REPRÄSENTATION
    Alle Objekte sind mathematisch beschreibbar und werden dadurch erfassbar, d.h. alle digitalen Medientypen beruhen auf demselben Code. So wird z.B. ein digitales Foto durch seine Auflösung (Anzahl Bildpunkte pro Fläche) bestimmt.

    MODULARITÄT
    Alle digitale Medien basieren auf unabhängige Fragmente (Module), die einen identischen Aufbau aufweisen, aber unabhängig voneinander sind. Durch diese Autonomie werden die einzelnen Einheiten beliebig frei kombinierbar. Laut Manovich ist die aktuellste Ausprägung die Remix-Technik von DJ's

    AUTOMATION
    Durch die modulare Struktur wird eine automatische Generierung ermöglicht. Die Prozedur bei der Erstellung eines Medienobjektes wird durch Automation gesteuert. Z.B. kann eine dynamische website anhand von Regeln automatisch aus der Datenbank generiert werden.

    VARIABILITÄT
    Digitale Medien sind nie unwiederruflich festgelegt und bleiben dadurch veränderbar. Durch Codierung können diese in unterschiedlichen Variationen vorhanden sein. Dies ist ein großer Unterschied zu analogen Medien, wo Inhalt und Trägermedium fest miteinander verbunden sind, z.B. in Form von Büchern, Filmen oder Videos.

    TRANSCODIERUNG
    Transcodierung bedeutet im klassischen Sinne die Umwandlung eines Medienobjektes in ein anderes Format, z.B. bei der Umwandlung von Audiodateien. So können bei der Modifikation auch Verluste entstehen. Der Übergang von alten (analogen) zu neuen (digitalen) Medien ist laut Manovich der Prozess der Umwandlung zwischen Computer und Kultur

mediaflat - Kai Mueller  •  Eidelstedter Weg 47  •  20255 Hamburg

Kai Müller Kai Müller Kai Müller Kai Müller Kai Müller
digitale Konzepte
digitale Konzepte digitale Konzepte digitale Konzepte